OCT Modul Personalkapazitätsplanung

Eine genaue Kapazitätsplanung von Mitarbeitern wird für Unternehmen im Dienstleistungssektor immer wichtiger. Denn nur die optimale Auslastung des Personals führt zur Kostendeckung oder positiven Ertragsentwicklung. Mit dem OCT Modul Kapazitätsplanung ist nicht nur ein personengenauer, wöchentlicher Forecast der geplanten Kapazitäten möglich, sondern auch ein dezentrales Erfassen der voraussichtlichen Arbeitsstunden aber auch Urlaubstage durch den Projektleiter oder Mitarbeiter selbst.

Realitätsnah & transparent: Dezentrale Kapazitätsplanung von Mitarbeitern durch sie selbst

Lassen Sie die Personen ihre Arbeitszeit planen, die am Meisten Erfahrung damit haben – nämlich sie selbst. Durch die dezentrale Kapazitätsplanung von Mitarbeitern im Browser wird ihr Forecast nicht nur realitätsnah und erspart dem Management Arbeit, sondern bietet Transparenz für beide Seiten – die beste Grundlage für spätere Mitarbeitergespräche oder auch Motivation der Mitarbeiter durch Eigeninitiative und Flexibilität.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Einfache, dezentrale Erfassung von Kapazitäten pro Person – jederzeit und überall
  • Realistätsnaher Forecast bei geringerem Aufwand für das Management
  • Geringer Schulungsbedarf & Hohe Nutzerakzeptanz
  • Standardisierte Erfassung der Daten in einer Datenbank, d.h Single Point of Truth & einfache Weiterbearbeitung in anderen Systemen
Mit Berücksichtigung von Soll-Stunden, Urlaub und Rumpfwochen – Wochengenaue Kapazitätsplanung von Mitarbeitern
DataFactory_Solution_Personalkapazitätsplanung

Planen Sie nicht nur das Jahr, sondern auf Wochenbasis: Mit diesem OCT Modul können Sie Ihre Kapazitätsplanung von Mitarbeitern unter Berücksichtigung von monatsübergreifenden Wochen, sog. Rumpfwochen, durchführen. Darüber hinaus werden sowohl die geplanten Urlaubstage als auch vom Arbeit vorgegebene, allgemeine oder projektbezogene Soll-Stunden einbezogen.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Wochengenaue Kapazitätsplanung von Mitarbeitern unter Berücksichtigung von Rumpfwochen
  • Einbeziehung von allgemeinen und projektbezogenen Soll-Stunden als Vorgabe
  • Flexible Einbeziehung von Urlaubstagen
  • Automatische Berechnung der Personalkapazität
Kapazitätsplanung flexibel erweiterbar & anpassbar im Browser als auch einfach zu pflegen und zu handhaben

Dieses OCT Modul bringt auch bei der Kapazitätsplanung von Mitarbeitern eine hohe Flexibilität und einfache Bedienbarkeit mit. So kann die Lösung direkt im Browser beliebig um neue Spalten ergänzt werden oder Mitarbeiter und Projekte können selbstständig in zentralen Parametertabellen gepflegt werden. Ebenso ist ein neues Anlegen von Projekten bei der Kapazitätsplanung durch den Mitarbeiter intuitiv möglich.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Flexibel anpassbarer im Browser, auch für andere Planungsthemen nutzbar
  • Eigenständige Pflege von Mitarbeitern (inkl. Personalnummer, Teamzugehörigkeit und Sollzeiten auf Projekten) sowie Projekten (inkl. Projektnummer und Projektart) in zentralen Parametertabellen
  • Einfaches Anlegen von neuen Projekten im Kapazitätsplanungsprozess durch den Mitarbeiter selbst
  • Verbindung mit dem OCT Modul Personalkostenplanung möglich
DataFactory_Solution_Personalkapazitätsplanung_Parameter_Projekte
DataFactory_Solution_Personalkapazitätsplanung_Parameter_Mitarbeiter
DataFactory_Solution_Personalkapazitätsplanung_Parameter_Übersicht
Aktuelle Auswertung und Forecast im Browser: Kapazitätsplanung von Mitarbeitern mit Auslastung und Überlastung im Blick

Mit diesem OCT Modul behalten Sie bei Ihrer Kapazitätsplanung von Mitarbeitern immer deren Auslastung und Überlastung im Blick – entsprechend der hinterlegten Soll-Stunden. Sowohl mit aktuellen Grafiken im Browser als auch mit Hinweisfeldern zur freien Kapazität fällt es Ihnen leicht Ihre Mitarbeiter umzuplanen oder neue Projekte anzugehen.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Zentrales und/oder dezentrales Reporting über WebClient-Pivot-Tabellen oder Grafiken für den aktuellen Überblick
  • Einfache Filtermöglichkeiten
  • Schon im Planungsprozess ein Hinweis, ob die Mitarbeiter überplant sind oder freie Kapazitäten haben