Saxess – controlling intelligence

Neue SX Integrator-Schnittstelle zu Zeus Zeiterfassung: Zeiterfassungsdaten automatisch in die Controlling-Software übertragen

Personalcontrolling braucht Schnittstellen

Neue SX Integrator-Schnittstelle zu Zeus Zeiterfassung: Zeiterfassungsdaten automatisch in die Controlling-Software übertragen

Zeiterfassung ist für Unternehmen mit viel Servicepersonal eine entscheidende Komponente im Controlling, um Auslastungen, Deckungsbeiträge und Kostenstellenrechnungen nicht nur genau zu kalkulieren, sondern noch besser zu planen. Dies gelingt jetzt noch einfacher, mit der neuen SX Integrator-Schnittstelle zu Zeus Zeiterfassung, die Zeiterfassungsdaten automatisch und tagesgenau in die Controlling-Software überträgt.

Für das Controlling von Dienstleistungsunternehmen ist die Nutzung und Weiterverarbeitung von Zeiterfassungsdaten entscheidend für die Steuerung und Planung von Unternehmensprozessen. Doch oft ist es üblich Zeiterfassungsdaten manuell in die Controlling-Software zu übertragen. Gerade, wenn täglich oder wöchentlich neue Daten und Berechnungen im Controlling benötigt werden, ist das manuelle Einpflegen der Zeiterfassungsdaten aber ein hoher Zeitfaktor, der vermeidbar ist.

Automatisch immer aktuelle Zeiterfassungsdaten im Controlling: Mit der SX Integrator-Schnittstelle zu Zeus Zeiterfassung

Zeus Zeiterfassung ist ein beliebtes und branchenübergreifend eingesetztes System zur Zeiterfassung. SX Integrator schließt jetzt mit seiner neuen Schnittstelle zu Zeus Zeiterfassung die Lücke der manuellen Datenübertragung und ermöglicht dem Controlling tagesaktuelle Auswertungen von Arbeitszeiten und Zuordnung zu Kostenstellen – auch wenn diese wechseln. Folgende Daten werden derzeit standardmäßig mit der Schnittstelle übertragen:

  • Stammdaten des Personals
  • Stammdaten zur Kostenträgerrechnung
  • Bewegungsdaten wie ZeitSollStunden
  • Bewegungsdaten wie ZeitVerteilungStunden

Mit der neuen SX Integrator-Schnittstelle zu Zeus Zeiterfassung spart das Controlling viel Zeit, die sonst für die manuelle Übertragung der Daten aufgewendet wurde und kann sich viel intensiver um die Auswertung und die Interpretation der Daten widmen. Somit werden ebenfalls Fehler in der manuellen Übertragung vermieden. Gerade eine Planung von saisonalen Service-Kräften z.B. unter wetterabhängigen Bedingungen oder für mehrere Kostenstellen ist auf Grundlage dieser Datenintegration viel einfacher möglich und das Controlling erhält transparent einen Überblick, welche Arbeitskräfte für welche Kostenstellen tätig waren.

Die Anbindung weiterer Zeiterfassungssysteme wie z.B. Skidata ist ebenfalls schon geplant.

Mehr Informationen zur neuen SX Integrator-Schnittstelle finden Sie in der Leistungsbeschreibung hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuigkeiten
Jetzt Kontakt aufnehmen.
Wir helfen Ihnen gern weiter.
Jetzt testen.