Saxess Story Ströer Dialog Group

Die Wachstumsgarantie: Hocheffizientes, digitales Beteiligungscontrolling in der Cloud

Mit integrierten Lösungen von Saxess Software und Corporate Planning

Digitales Beteiligungscontrolling in der Cloud wurde für die STRÖER Dialog Group ein Muss als in kurzer Zeit 4 neue Beteiligungen dazugekauft wurden und man ab sofort wissen wollte ob und wie sich diese Zukäufe in der Zukunft rechnen werden. Doch jede Beteiligung bringt auch ihr eigenes Buchhaltungssystem mit, welches zu vermehrtem Aufwand im Gruppen-Controlling führte. Warum man sehr schnell nach einer vollautomatisierten Lösung suchte und wie sich dadurch der Reportingzeitraum von 9 Manntagen auf 1 Tag verkürzte, lesen Sie hier.

Ausgangslage

Rapides Wachstum durch Unternehmenskäufe: Systemvielfalt & Reportinganforderungen

Als die STRÖER Dialog Group Ende August 2017 mit der Übernahme der Ranger Gruppe einen neuen Wachstumszyklus begann, musste auch das Controlling aller neu erworbenen Gesellschaften nicht nur vereinheitlicht, sondern auch effizienter gestaltet werden – entsprechend dem Anspruch, auch damit das Dialogmarketing der Zukunft zu gestalten.

Als dann in kurzer Zeit noch die DV-COM GmbH sowie die D+S-Gruppe und die spanische DV-COM PMI hinzugekauft wurden, galt es sowohl eine bunte Vielfalt von Buchhaltungssystemen als auch verschiedene Reportingformate aus der Buchhaltung in einer Controlling-Lösung zu integrieren. Da in der schnelllebigen und auf Dienstleistungen fokussierten Marketing-Branche effektiv genutzte Arbeitszeit das höchste Gut ist, wurde hier von Anfang an auf eine vollautomatisierte Lösung gesetzt.  

f

Mit dem digitalisierten Beteiligungscontrolling in der Cloud durch die integrierten Lösungen von Saxess Software und Corporate Planning erhalten wir die benötigten Finanzzahlen aller unserer Tochterunternehmen auf Knopfdruck und konnten den Reportingaufwand von neun Manntagen auf einen Tag verkürzen. So haben wir nicht nur mehr Zeit, die Unternehmenszahlen richtig zu interpretieren, sondern können auch durch weitere Unternehmenskäufe noch schneller wachsen – auch dank der flexiblen Corporate Planner Cloud-Umgebung.“

Samuel Schössel, Director Controlling & Business Intelligence

Projekt & Lösungsszenario

Schnelle Standard-Schnittstellen und Detailbuchungen mit CP-DataFactory für alle Gesellschaften in der Corporate Planner Cloud

Da die Ranger-Gruppe bereits gute Erfahrungen mit Corporate Planner OC gemacht hatte und der Analyseworkshop mit Corporate Planning und Saxess Software überzeugende Ergebnisse versprach, wurde Corporate Planner Finance (CP-Finance) als Zielsystem für das interne Finanzreporting ausgewählt. Für die Integration der heterogenen Buchhaltungssysteme wurde die Saxess Software-Lösung CP-Connectivity Express gewählt, die folgendes beinhaltete:   

  • Implementierung von Standardkonnektoren zu den Buchhaltungssystemen Sage Office Line, Addison und DATEV an 5 separaten Standorten
  • Homogenisierung verschiedener Reporting-Formate für ein einheitliches
    Konzernreporting im gewünschten Excel-Format
  • Vollautomatische ereignisgesteuerte Bereitstellung der integrierten Daten in einem zentralen Data Warehouse und anschließende Übertragung der Daten in das Controlling-System Corporate Planner Finance

Das Projekt konnte innerhalb von 3 Monaten erfolgreich abgeschlossen werden.

Obwohl mit CP-Finance bewusst ein Controlling-System gewählt wurde, das vorgefertigte Strukturen mit sich bringt, benötigte die STRÖER Dialog Group bei bestimmten Darstellungen eine flexiblere Struktur und einen größeren Detailgrad. Hier kam die Saxess Software-Lösung CP-DataFactory zum Einsatz und half, folgende Sachverhalte individuell abzubilden:

  • Splittbuchungen von HGB- auf IFRS-Konten
  • Umbuchungen z.B. von HGB- und IFRS-Konten
  • Anreicherung der Bewegungsart bei Rückstellungen und dem Anlagevermögen

So wurden beispielsweise beim Umsatzkostenverfahren, wo die bekannten GuV-Posten auf die neuen IFRS-Posten Produktionskosten, Vertriebskosten und Verwaltungskosten aufgeteilt werden müssen, beide Kontentypen in CP-DataFactory gemappt und mit flexiblen Prozentsätzen hinterlegt, wie die Aufteilung rechnerisch durchgeführt werden soll. Ebenso finden im Rahmen der Ergebnisbereinigung Ausbuchungen in CP-DataFactory statt, um eine GuV ohne Sondereffekte darstellen zu können, ohne die Originalbuchungen zu verändern.

Last but not least läuft das gesamte Beteiligungscontrolling der STRÖER Dialog Group, inklusive der Schnittstellen, CP-DataFactory und CP-Finance, in der Corporate Planner Cloud, die sich erfolgreich gegen das bekannte Szenario lokaler Server mit VPN-Tunneln durchsetzen konnte.

In der Zusammenarbeit mit der Saxess Software haben uns das hohe Engagement, das tiefe Fach-wissen und die Verlässlichkeit vollkommen überzeugt. Saxess Software ist für uns definitiv den Extra-Meter gegangen.

Samuel Schössel, Director Controlling & Business Intelligence

Vorteile & Nutzen

Hocheffizientes, weil digitalisiertes Beteiligungscontrolling in hochskalierbarer Cloud-Umgebung

In kurzer Zeit hat es die STRÖER Dialog Group mit den Lösungen von Corporate Planning und Saxess Software geschafft, ihr Beteiligungscontrolling nicht nur zu vereinheitlichen, sondern auch vollautomatisch zu digitalisieren. Dies umfasst unter anderem die folgenden Vorteile:

  • Verkürzung des Reportingzeitraums von 9 Manntagen auf 1 Tag, perspektivisch sogar auf 0,5 Tage
  • Mehr Zeit für die genaue Betrachtung und Interpretation von Unternehmenskennzahlen
  • Harmonisierung einer heterogenen Buchungssystem- und Reportingformat-
    landschaft
  • Flexible Abbildung von Splitt- und Umbuchungen auf HGB und IFRS-Konten
  • Übersichtliche und transparente Ergebnisbereinigungen
  • Genaueres und schnelleres Konzernreporting an die Muttergesellschaft

Für das zukünftige, dynamische Wachstum der STRÖER Dialog Group wurde mit der Entscheidung die Corporate Planner Cloud zu nutzen, ein wichtiger Grundstein gelegt. Denn auch hier überwiegen die folgenden Vorteile:

  • Schnellere Anbindung von externen Systemen neuer Gesellschaften
  • Mehr Flexibilität durch Skalierbarkeit der Rechenleistung, d.h. auch in Hochphasen kann bei Bedarf sofort mehr Leistung dazugeschaltet werden
  • Entlastung der IT-Abteilung, deren Hauptaufgabe die operative Gewährleistung der Telefonanlage ist

STRÖER DIALOG GROUP

Die STRÖER Dialog Group ist Teil der STRÖER Gruppe und Spezialist für Dialogmarketing. Sie ist mit ihren Marken in den Bereichen Telesales, Telemarketing und vertriebsorientiertem Außendienst tätig.

Mit 9.100 Beschäftigten und 26 Contact Center Standorten entwickelt das Unternehmen für seine Kunden Komplettlösungen entlang der gesamten vertrieblichen Wertschöpfungskette.

Schreibe einen Kommentar